Trainernotstand beim Turnverein

Es braucht Verstärkungen für die Trainer-Riege des TV Hechingen. Das ist der Appell von der Hauptversammlung.
 

Michael Dietmann, Vorsitzender des Turnvereins Hechingen, sprach bei der Hauptversammlung von einem Vereinsjahr 2018 mit „vielen schönen und prägenden Momenten“ und einer Vielzahl an Terminen, bei denen eine „gelebte Vereinskultur“ zu spüren gewesen sei. Trotzdem zeichne sich aber bei den  Übungsleitern und Helfern ein „düsteres Bild“ ab.

„Wie können wir auch in Zukunft unser Ziel, ein breites, für alle Altersklassen und in allen Abteilungen professionelles Training anbieten, wenn zu wenig Helfer und ausgebildete Übungsleiter vorhanden sind?“, fragte Dietmann. Die Turnabteilung lanciert  nun stellvertretend für alle einen Elternbrief mit dem Aufruf „Trainer-Notstand“: Mütter und Väter mit Sozialkompetenz und Zuverlässigkeit, Spaß an der Arbeit mit Kindern und Begeisterungs- sowie Motivationsfähigkeit sollen angesprochen werden, um den Trainern bei den Übungsstunden zur Seite zu stehen.